• Klassischer Garudasana (Adler)

    Verbessert den Gleichgewichtssinn
    Verhilft zu mehr Fokus
    Stärkt Fußgelenk und Fußgewölbe im Standbein
    dehnt die Fußrücken, Hüftmuskulatur (Po, Oberschenkelseite) im herum geschlungenen Bein
    dehnt den Deltamuskel, oberen Rücken (Rhomboiden -> zwischen Schulterblattinnenrand und Wirbelsäule und unteren Teil vom Trapezmuskel)

  • Variante 1

    Mit geöffnetem Brustkorb und mit angehobenen Ellbögen und Blick nach oben.
    Zusätzliche Effekte zur klassischen Variante sind:
    Dehnt die Oberarme etwas mehr (Trizeps)
    Öffnet den Brustkorb
    Dehnt einen kleinen Teil des Latissiumus

  • Variante 2

    Mit Ellbogen auf Knie in Garudasana
    Zusätzliche Effekte zu Form 1 sind:
    Intensivere Dehnung des oberen Rücken (Rhomboiden / Schulterblätter werden noch mehr auseinander gezogen)
    Kräftigt die Beinmuskulatur